"90 Jahre" Stadt- u Kreisverband Kassel der Kleingärtner e.V.

Eine Chronik zur 90-Jahr-Feier

„90 Jahre jung“ unter diesem Motto feierte der Stadt- und Kreisverband Kassel der Kleingärtner e.V. am 11. September 2010 sein 90 jähriges Bestehen. Die Schirmherrschaft zu dieser Jubiläumsfeier hatte freundlicher Weise der Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Herr Bertram Hilgen, übernommen. In Sichtweite der Geschäftsstelle des Verbandes konnte Verbandsvorsitzender Gfd Reinhold Six in den Kantinenräumen der Gartenbau-Berufsgenossenschaft zahlreiche Gäste aus der Politik, Verbänden sowie aus den angeschlossenen Mitgliedsvereinen begrüßen. Die Geburtstagsfeier des Verbandes wurde durch die Meistersinger der Karnevalsgesellschaft des TSC Herkules stimmungsvoll eröffnet.

Nach der Vorstellung der Ehrengäste sprach Gfd Reinhold Six den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Chronik des Verbandes einen besonderen Dank aus. War es doch gelungen, in fast vierjähriger Arbeit und rechtzeitig Küken gratuliert zum Jubiläum zu dieser Feier ein Buch zu fertigen, in dem nicht nur die Geschichte des Verbandes festgehalten worden ist, sondern es finden sich in dem 300 Seiten umfassenden Buch auch die Chroniken aller Mitgliedsvereine wieder. Unter Mithilfe der Vereine hatten Gfdin Inge Kirchner, Gfd Wolfgang Spier und Gfd Heinrich David alles zusammengetragen und aufgeschrieben, was aus den Archiven der Vereine oder des Verbandes sowie von Einzelnen in Erfahrung zu bringen war. Ergänzt durch viele Bilder ist dies Werk sicherlich als eine Meisterleistung zu bezeichnen. Als Dank für ihre Mühen erhielt Gfdin Inge Kirchner ein Präsent und einen Blumenstrauß sowie Gfd Wolfgang Spier ebenfalls ein Präsent. Mit einem Blumenstrauß an Frau Spier bedankte sich Gfd Reinhold Six außerdem stellvertretend bei allen Partnerinnen und Partnern von Vorstandsmitgliedern dafür, dass diese Verständnis für die ehrenamtlichen Arbeiten ihrer Lebens-gefährten aufbringen. Ohne deren Mithilfe wäre vieles nicht möglich geworden und sicherlich auch die vorliegende Chronik nicht entstanden.

Leider konnte Gfd Heinrich David, der Motor bei der Erstellung der vorliegenden Chronik, für seinen Beitrag nicht im Rahmen der Feier geehrt werden. Er hatte in den zurück-liegenden Monaten mit einer heimtückischen Krankheit zu kämpfen. Inzwischen gehe es ihm aber wieder etwas besser und er ließ herzliche Grüße an alle Anwesenden ausrichten und mitteilen, dass er sich dafür bedankt, dass viele Menschen in den Monaten seines Kampfes gegen die Krankheit an ihn gedacht haben. Dieses Wissen habe ihm viel Kraft gegeben.

Nach der Würdigung der Arbeit der Chronisten bedankte sich Gfd Reinhold Six bei der Kasseler Sparkasse und der Generalagentur Riechmann & Schmidt für deren Spende in Höhe von jeweils 1.500,00 € als Zuschuss zur Erstellung der Chronik.

Anschließend bekundeten in Form von Grußworten ihre Verbundenheit mit dem Stadt- und Kreisverband:
Herr Wolfgang Decker, Mitglied des Hessischen Landtages, in Vertretung des Fraktions-Vorsitzenden der
SPD-Fraktion im Kasseler Rathaus;
Gartenfreundin Sigrid Kurzidim, Vorsitzende des Landesverbandes Hessen der Kleingärtner e.V.;
Frau Eleonore Mühlbauer, Mitglied der SPD-Fraktion im Thüringischen Landtag;
Herr Andreas Sandhäger, Direktor des Landes-betriebes Landwirtschaft Hessen;
Gartenfreund Manfred Weiland, Vorstandsmitglied im Verband der Kleingärtner Arnstadt-Ilmenau e.V.;
Frau Regula Ohlmeier, Leiterin des Umwelt- und Gartenamtes der Stadt Kassel.

Nach den Grußworten sollte eigentlich eine Kinder-Gesangs-Gruppe auftreten. Doch leider glänzte diese durch Abwesenheit, so dass Herr Jürgen Kaiser, Bürgermeister der Stadt Kassel, übergangslos die Festrede halten konnte. In seiner Rede zum 90-jähri-gen Jubiläum des Verbandes betonte er unter anderem die Wichtigkeit der grünen Oasen in der Stadt Kassel und stellte auch die Vorzüge des 1994 abgeschlossenen Generalpachtvertrages heraus.

Im Anschluss an diese Festrede erhielt Gfd. Hans Ludwig Möller aus der Hand des Bürgermeisters die Goldene Ehrennadel der Stadt Kassel. Zum Ausklang des offiziellen Teiles der Festveranstaltung gaben die Meistersinger mit drei Beiträgen noch einmal ihr Bestes zum Motto: „90 Jahre jung“.

Reinhold Six, Verbandsvorsitzender



Besondere Ehrung für Gartenfreund Hans-Ludwig Möller

Im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 90-jähriges Bestehen des Stadt- und Kreisverband Kassel der Kleingärtner e.V. wurde Gartenfreund Hans-Ludwig Möller für sein Engagement für das Kleingartenwesen in Kassel mit der „Goldenen Ehrennadel der Stadt Kassel“ ausgezeichnet. Diese hohe Auszeichnung, die grundsätzlich dem Oberbürgermeister vorbehalten ist, wurde diesmal ausnahmsweise von Bürgermeister Kaiser vorgenommen.

In seiner Laudatio stellte dieser die besonderen Verdienste von Gfd H.-L. Möller heraus und führte u.a. aus: „Herr Möller war in der Zeit von 1971 bis 1985 stellvertretender Vorsitzender und von 1985 bis 1995 Vorsitzender des Kleingärtnervereins Frasenweg e.V. - ein Verein mit über 200 Mitgliedern. Aufgrund seiner herausragenden Fähigkeiten und Leistungen bei der Vereinsführung wurde Herr Möller 1988 als Beisitzer in den Vorstand des Stadt- und Kreisverbandes Kassel der Kleingärtner e.V., dem Dachverband aller Kleingärtnervereine in der Stadt und dem Landkreis Kassel, gewählt. Dem Stadt- und Kreisverband gehören derzeit 44 Kleingärtnervereine mit insgesamt etwa 5.500 Mitgliedern an. Von 1991 bis 2005 war Herr Möller stellvertretender Vorsitzender des Stadt- und Kreisverbandes Kassel der Kleingärtner e.V. Nachdem Herr Möller auf eigenen Wunsch im Jahre 2005 aus dem Verbandsvorstand ausgeschieden ist, wurde er zum „Ehrenvorstandsmitglied“ ernannt.

Ein weiteres ehrenamtliches Tätigkeitsfeld ergab sich für Herrn Möller im Jahre 1998: Nach Abschluss eines General-pachtver-trages zwischen der Stadt Kassel - Liegenschaftsamt - und dem Stadt- und Kreisverband Kassel der Kleingärtner e.V. hat der Verband etwa 550 Grabeland-Gärten der Stadt Kassel in die Verwaltung übernommen. Herr Möller hat sich seitdem - auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand des Verbandes - zusätzlich in vorbildlicher Weise und mit großem Engagement als Beauftragter des Stadt- und Kreisverbandes um die Verwaltung und Verpachtung dieser Gärten gekümmert. Da Herr Möller bei Bedarf auch außerhalb üblicher Dienst-Zeiten und s ogar am Wochenende für die Gartenpächter im Einsatz war, konnte eine bestmögliche Betreuung der städtischen Gärten und ein vorzüglicher Service für die Pächter erreicht werden. In Würdigung seiner besonderen Verdienste im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten im Bereich des Stadt- und Kreisverbandes Kassel der Kleingärtner e.V. als einer Organisation mit kulturellen und sozialen Zielen wurde Herrn Möller 1999 der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen. Im Jahre 2005 wurde er zudem für seine besonderen Verdienste um das Kleingartenwesen mit der Ehrenplakette des Stadt- und Kreisverbandes Kassel der Kleingärtner e.V. ausgezeichnet.

Gesundheitliche Gründe haben Herrn Möller zum Ende des Jahres 2009 gezwungen, seine aktive Tätigkeit im 76. Lebensjahr zu beenden“.

Nach diesen ehrenden Worten überreichte Bürgermeister Kaiser dem völlig überraschten und sehr gerührten Gfd Hans-Ludwig Möller die „Goldene Ehrennadel der Stadt Kassel“ und verlas hierzu die dazugehörige Urkunde. Mit den Worten „Hinter einem starken Mann steht auch immer eine starke Frau“ überreichte Bürgermeister Kaiser Frau Möller einen großen Blumenstrauß.

Danach gratulierte Verbandsvorsitzender Gfd Reinhold Six dem Gehrten im Namen des Verbandsvorstandes und aller Anwesenden zu seiner verdienten Auszeichnung.

Reinhold Six, Verbandsvorsitzender

 

Sehen sie hier ein Video
der Jubiläumsveranstaltung

"90 Jahre"
Stadt- und Kreisverband Kassel e.V.

 

[ Zum Seitenanfang ]